Sonntag, Oktober 22, 2017

Verflixt & Unsichtbar 3 Mission Schlupfloch von Jana Himmel

Laura Sand, die Dritte


Die leicht chaotische Privatdetektivin Laura Sand unternimmt wieder einmal einen ihrer Alleingänge. Es scheint sich um einen Routinefall zu handeln, ein Ehemann verdächtigt seine Frau, eine Affäre zu haben. Eigentlich ist dies Lauras Spezialgebiet und nicht sonderlich gefährlich. Doch prompt bringt sie sich in eine ziemlich brenzlige Situation. Nach diesem Abenteuer besteht ihr Chef Paul darauf, dass sie nur noch in Begleitschutz das Haus verlässt. Lauras Beziehung zu ihrem Kollegen Erik ist sowieso schon als kompliziert einzustufen, denn er hat genug von ihren Geheimnissen, aber nun bekommt Erik zusätzlich noch Konkurrenz. Aber Erik und der sympathische Kriminalkommissar David Halster sind nicht Lauras einziges Problem, sie versucht den Fall, ihre eigene Vergangenheit, ihre besondere Gabe und ihren neuen Mitbewohner, den Hausgeist Will unter einen Hut zu bringen. Turbulenzen auf allen Seiten sind da natürlich vorprogrammiert!

Samstag, Oktober 21, 2017

Schnee ist auch nur hübsch gemachtes Wasser von Dora Heldt

Wintergeschichten


»Wo geht’s denn hier zum Schnee?«
Dora Heldt nimmt uns mit in ihre Winterwelt und erzählt in heiterem Ton, warum Ela jetzt Manu heißt, am 23. Dezember manchmal ein hässlicher Hund gesucht werden muss und warum kleine dickliche Jungen im Engelskostüm gar nicht unbedingt süß sind. Herrliche Geschichten rund um die Zeit des Schneematsches, der Glühweinstände und auch der ersten Frühlingsgefühle – das »Must-have« für Dora Heldt-Fans. Und alle, die es werden wollen. (Original-Klappentext)



Mord auf der Insel von Marianne Cedervall

Cosy Crime auf Gotland


Die verwitwete Anki Karlsson ist froh, endlich ihr neues Leben im kleinen Mullvald auf Gotland starten zu können, weit weg von Stockholm zieht es sie auf die Insel, . Lange hatte sie sich hierher gesehnt. Viele Jahre hatte sie ihren kranken Mann pflegen müssen, was oft sehr schwer war, da er nicht der einfachste Patient war. Doch nun möchte sie ihr neues Zuhause beziehen, das alte Pfarrhaus im Dorf. Dazu gehören ebenfalls Stallungen, so dass sie ihre beiden neuen Islandpferde gut unterbringen kann. Aufgeschlossen und fröhlich kommt sie in Mullvald an, von einigen gleich neugierig begrüßt, trifft sie auch auf Zurückhaltung bis Ablehnung. Doch sie stürzt sich gleich in das Gemeindeleben des kleinen Ortes und möchte Anschluss finden. Zu groß war dieser Schritt, als dass sie sich den vergrämen lässt. Bald beginnen jedoch ungewöhnliche Dinge vor sich zu gehen, bei denen Anki stets in der Nähe weilt, klar gerät sie da bei den Bewohnern unter Verdacht. Wird sich alles aufklären und kann Anki ihren Traum leben?

Geschichten über 30 von Sina Hauer (Hg.)

Ein besonderes Lesebuch


Die Zahl dreißig füllt einen Monat mit Tagen, zählt Jahre, erzeugt Jubiläen, trennt Generationen ... Sie sorgt für Schneckentempo in Geschwindigkeitszonen, hängt als Nummer an einem Haus, gibt Anlass zur ›Perlenhochzeit‹ und einen prächtigen Blumenstrauß. Sie teilt Lebensabschnitte, weckt Bilanzbedarf und wirft ein Licht auf die Zukunft.
Einige unserer Autorinnen und Autoren haben sich vom 30. Jubiläumsjahr dieses Verlages inspirieren lassen und uns Geschichten geschenkt: teils skurrile, teils traurige, teils muntere Short Stories, die auf je eigene Weise Bezug nehmen auf die titelgebende Dreißig.
Geschichten von Eike Bornemann, Marianne Bunes, Julia Dankers, Veneda Mühlenbrink, Carolin Schairer, Daniela Schenk, Barbara M. Strebel, Katarina Struik, Antje Wagner und Jonas Zauels. (Originalklappentext)

Freitag, Oktober 20, 2017

... in fünf Minuten - Heike Wanner

Geburtsort:
Dortmund
Morgenmensch oder Langschläfer
Ganz eindeutig Morgenmensch. Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal bis 8 Uhr geschlafen habe.
Lieblings-TV-Serie/ oder -Film
Alle alten Sitcoms - und ich meine wirklich alt. Also Golden Girls oder die Nanny. Derzeit schaue ich aber auch mit wachsender Begeisterung beim Outlander zu.
Dein Idol
Die Frauen in meiner Familie. Ein bisschen schräg, aber unglaublich lebensklug und stark.
Seit wann schreibst Du?
Seit ca. 10 Jahren. Ich habe neulich mal durchgezählt, es sind tatsächlich auch 10 Bücher in dieser Zeit entstanden. Also pro Jahr ein Buch.
Lieblingsessen/-getränk
Ich liebe Streuselkuchen. Und Grünkohl. Und Königsberger Klopse. Und als Getränk geht - neben Wasser - eigentlich nur jeder südafrikanische Wein.
Wer oder was inspiriert Dich?
Siehe Punkt 4 :-)
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Ich würde gerne reiten können. In meinen Träumen galoppiere ich über den Strand .... aber eigentlich habe ich eine Heidenangst vor Pferden.
Lieblingsplatz
N'wanetsi. Das ist ein Aussichtspunkt im Krüger Nationalpark, wo man als Mensch ganz klein und die Natur einfach nur gigantisch groß ist. Und dann diese Stille ... es gibt nichts Schöneres!
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Ich stehe eher auf ruhige Balladen.
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Aufgeräumt. Ich hasse Chaos!
Hast Du Haustiere?
Leider nicht mehr. Unsere Wellensittiche und Kaninchen sind sehr alt geworden, aber jetzt alle tot.
Hast Du ein Laster?
So was wie Rauchen oder Trinken? Nö, eher nicht. Aber ich kann stundenlang vor der Glotze hängen, wenn mir danach ist.
Lieblingsstadt oder Lieblingsland
Südafrika. Südafrika. Und nochmal Südafrika. Unsere zweite Heimat!
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Vielleicht Hebamme? Oder Krankenschwester? Irgendetwas sinnvolles, wo man den Menschen helfen kann.
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Mit Agatha Christie, am liebsten bei einem Krimi-Dinner. Ich würde gerne wissen wollen, woher sie diese unglaubliche Phantasie und Logik hat, die sich in jedem ihrer Krimis widerspiegeln. Und dann interessiert mich natürlich auch, ob es stimmt, was man sich erzählt: dass sie ihre Geschichten in nur einer Nacht an der Schreibmaschine runtergetippt hat. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.
Was ist Dein Sternzeichen?
Zwilling
Hast Du ein Lieblingswort?
Meine Lektorin hat gemeint, ich liebe das Wort "tatsächlich".
Lieblingsfarbe?
Blau
Welches Buch liest Du gerade?
Ich lese einen Reiseführer über Schottland. Da muss ich unbedingt noch mal hin!
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Meinen Mann, meinen Sohn und meinen Ebook-Reader.

Homepage der Autorin

Von Heike Wanner sind folgende Titel erhältlich:

Mittwoch, Oktober 18, 2017

Das Leben ist kein Punschkonzert von Heike Wanner

Drei Schwestern


Die drei Schwestern Melanie (Melly), Carolin (Caro) und Julia (Julchen) könnten unterschiedlicher nicht sein, so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich nur einmal im Monat treffen. Cara und Melly beide 10 bzw. 13 Jahre älter als Julchen bemuttern ihre kleine Schwester seit ihrer Geburt, denn Julchen war schon immer das Sorgenkind der Familie. Erst kam sie zwei Monate zu früh zur Welt, dann stellte sich heraus, dass das Mädchen stottert. So hieß es von Anfang an in der Familie, „wir müssen uns um Julchen kümmern“. Nun, kurz vorm Advent haben die Schwestern eines ihrer Treffen und spät abends gehen sie noch spazieren, um sich etwas abzukühlen, nach dem Genuss von Julchens Apfelweinpunsch. Sie sehen eine Sternschnuppe – alle Drei wünschen sich heimlich etwas. Und Julchens Wunsch scheint auch gleich erfüllt zu werden, wenn auch zunächst anders als von ihr erhofft. Sie bricht sich das Handgelenk, als sie im Schnee ausrutscht. Nun heißt es schnell Pläne schmieden und in die Tat umzusetzen, denn Julchen betreibt einen Kartoffelpufferstand auf dem Weihnachtsmarkt. Das kann sie alleine nicht bewerkstelligen, mit ihrer Gipshand. Trotz aller Differenzen springen Melly und Caro sofort ein. Aber auch im Leben der großen Schwestern läuft nicht alles so, wie es den Anschein hat. Werden die Drei sich zusammen raufen können und Julchens Geschäft somit retten können und erfüllen sich die Träume aller Schwestern? Eine stressige Weihnachtszeit kommt auf alle zu …

Montag, Oktober 16, 2017

... in fünf Minuten - Sabine Kornbichler

Geburtsort:
Wiesbaden
Morgenmensch oder Langschläfer:
Morgenmensch
Lieblings-TV-Serie/ oder –Film:
Zurzeit die Serie Accused
Dein Idol:
Ich habe kein Idol, aber wenn ich etwas bewundere, dann sind das Eigenschaften wie Unbestechlichkeit, Mut, Menschlichkeit, Mitgefühl, Offenheit, Rückgrat, Zivilcourage. Die Liste ließe sich noch erweitern, aber dann würden die fünf Minuten nicht ausreichen.
Seit wann schreibst Du?
Seit 1997
Lieblingsessen/-getränk:
Pfannkuchen / grüner Tee
Wer oder was inspiriert Dich?
Stille, Natur, kurze Eindrücke im Vorübergehen, Gesprächsfetzen, Gesichter, in die sich das Leben eingegraben hat, ungewöhnliche Biografien, Alltägliches – eigentlich ganz vieles.
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Klavierspielen, Singen, Selbstverteidigung
Lieblingsplatz:
überall im Wald
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Da bin ich nicht festgelegt.
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Er ist meistens aufgeräumt, wenn nicht, macht mich das nervös.
Hast Du Haustiere?
Eine Hündin – Bolha (das ist ungarisch und heißt der Floh)
Hast Du ein Laster?
Lesen
Lieblingsstadt oder Lieblingsland:
München
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Dokumentarfilmerin
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Am liebsten hätte ich noch einmal ein Abendessen mit meiner Mutter, aber vermutlich kämen wir vor lauter Reden nicht zum Essen.
Was ist Dein Sternzeichen?
Wassermann
Hast Du ein Lieblingswort?
Zuversicht
Lieblingsfarbe?
Das ist keine spezielle, ich mag alle Farben der Natur.
Welches Buch liest Du gerade?
Ich habe gerade die ersten Seiten von Oxen von Jens Henrik Jensen begonnen.
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Vorausgesetzt, es gibt auf dieser Insel etwas zu essen, würde ich Laufschuhe einpacken, um sie zu erkunden, ein Notizbuch, um meine Eindrücke festzuhalten, und natürlich ein Buch, am liebsten Das achte Leben, das ich gerne ein zweites Mal lesen würde.


Von der Autorin sind folgende Bcher bisher erschienen (Auswahl):

Sonntag, Oktober 15, 2017

Origin von Dan Brown

Ein Masterpiece

Professor Robert Langdon ist der Einladung seines ehemaligen Studenten und inzwischen guten Freundes Edmond Kirsch, einem Futurologen, nach Bilbao ins dortige Guggenheim Museum gefolgt. Edmond möchte speziellen geladenen Gästen und in einem zugeschalteten Livestream der ganzen Welt seine bahnbrechende, alles verändernde Entdeckung vorstellen, die Beantwortung Der Fragen woher wir kommen und wohin wir gehen. Die Entdeckung soll die Wissenschaft in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen, aber auch das Ende der Religionen vorhersagen. Ein paar Tage zuvor hatte Edmond seine Präsentation bereits Vertretern der großen Weltreligionen gezeigt und große Verunsicherung bei den Dreien ausgelöst. Als Schreckliches bei der Präsentation geschieht, ist es an Robert, das Geheimnis zu lüften. Unterstützt wird er dabei von Ambra Vidal, der Direktorin des Museums und nebenbei Verlobten des spanischen Kronprinzen. Eine unglaublich aufregende und ereignisreiche Nacht, die alles verändern soll.

Samstag, Oktober 07, 2017

Kind ohne Namen von Christoph Poschenrieder

Ein Dorf in den Bergen


Nach einem Jahr Studium kehrt Xenia in ihr kleines Heimatdorf zurück, bei Nachfragen gibt sie als Grund den Ausfall eines Professors an, oder sie beteuert, eine kleine Auszeit einzulegen. In Wahrheit ist sie jedoch schwanger und möchte dies so lange wie möglich für sich behalten. Das kleine Dorf verwaist immer mehr, viele sind fortgezogen, in die Stadt, weil es dort Arbeit für sie gibt. Die meisten Unternehmen im kleinen Ort liegen brach. Die Menschen, die geblieben sind, sind wortkarg und eigentümlich. Beherrscht werden alle vom Burgherrn, dem Besitzer der Burg am Berg, wobei selbst die Burg dem Dorf lediglich den Rücken zukehrt. Der trügerische Frieden, der im Dorf herrscht, wird jäh unterbrochen, als die Gemeinde zwölf Flüchtlinge einquartieren muss. Hier zeigen sich schnell Missgunst, Fremdenfeindlichkeit und Misstrauen. Xenia, weltoffener als ihre Mitbewohner, nimmt die kleine Gruppe aus dem Nahen Osten unter ihre Fittiche und stößt prompt auf Widerstände. Xenias Mutter, die als ehrenamtliche Bürgermeisterin tätig ist, versucht zu schlichten. Das bringt Probleme mit sich, besonders für Xenia ...

Freitag, Oktober 06, 2017

Verfolgung von David Lagercrantz

Millenium, die Fünfte


Lisbeth Salander, die eine zweimonatige Haftstrafe absitzen muss, da sie die Polizeiarbeit beeinträchtigt hatte, indem sie einen Jungen versteckt hielt. Dass sie dem Kind dadurch das Leben rettete, bewahrt sie nicht vor der Strafe. Angeblich um sie zu schützen, wird Lisbeth in das Frauengefängnis Flodberga gebracht, das einzige Frauengefängnis mit einem Sicherheitstrakt. Nach außen hin ein Vorzeige-Objekt, sieht es drinnen ganz anders aus. Gewalt bestimmt das Leben der Insassen. Lisbeth selbst wurde bisher noch nicht angegriffen, doch eine junge Frau aus Bangladesch wird regelmäßig Opfer von Gewalt, die von der Insassin Beatrice Andersson genannt Benito angestachelt wird. Benito beherrscht den gesamten Trakt samt Vollzugsbeamten. Lisbeth versucht zu helfen … Währenddessen hat Mikael Blomkvist samt seines Magazins Millenium zurückgefunden in die Normalität und erhielt die Akzeptanz seiner Leser zurück. Wöchentlich besucht er Lisbeth im Gefängnis, sieht er sich doch für ihre Haftstrafe verantwortlich. In einer persönlichen Angelegenheit bittet Lisbeth ihn, für sie zu recherchieren und prompt landen beide in einem Sumpf aus Desinformationskampagnen als moderne Kriegsführung, Bandenkriminalität, Korruption und den Dämonen aus der Vergangenheit.

Donnerstag, Oktober 05, 2017

... in five Minutes - Emelie Schepp


Place of your birth?
Motala, Sweden
Are you a morning person or a late riser?
I have always been a morning person (I love to write early mornings!)
Favourite TV Series / or film?
Film: Jerry Maguire
Your idol?
I don't have just one idiol, instead I have many people I look up to and admire in both work and life.
When did you start writing?
I started writing books in 2012.
Food / drink you like most?
I love Classic swedish homecooking such as my grandmothers meetballs and my mums stews. I prefer to drink water and sparkling wine.
Who or what inspires you?
People inspires me, people who put all their efforts in making their dreams come true.Is there something that you would like to learn?
I would like to learn how to sing properly.
Your favourite place?
Home.
What is your favourite genre in music?
Pop.
Is your desk tidy or reigns there a chaos?
Well, it depends where I am in writing process. The closer I get to deadline my desk looks more and more chaotic.
Do you have pets?
No, but I had a horse when I was young and I also had a dog.
Do you have a vice / guilty pleasure ?
Yes, I work too much, I am sort of a workaholic.
Favourite town or favourite country?
Hua Hin, Thailand.
Besides writing, what else would be your dream job?
Boutique Hotel Manager in Maldiverna.
With whom would you like to go for dinner once (living or deceased / real or fictitious person)?
My main character, Jana Berzelius.
What is your zodiac sign?
Virgo.
Do you have a favourite word?
-
Your favourite colour?
Black.
Which book are you reading at the moment?
Story by Robert McKee
What three things would you take to a desert island?
A small airplane, a lot of gas and an instruction manual (so that I can fly home to my family). 


These books from Emelie Schepp are available in German:

Montag, Oktober 02, 2017

... in fünf Minuten - Angelika Schwarzhuber


Geburtstort:
Landkreis Deggendorf in Niederbayern
Morgenmensch oder Langschläfer:
Eigentlich so richtig weder noch. Ich mag den Morgen gern, aber manchmal mag ich auch gerne ausschlafen.
Lieblings-TV-Serie/ oder -Film:
Greys Anatomy
Dein Idol:
Habe ich nicht, aber es gibt natürlich Menschen, die ich bewundere, für das, was sie tun, vor allem, wenn sie sich für andere Menschen einsetzen, z.B. Ärzte ohne Grenzen.
Seit wann schreibst Du?
Mit etwa zehn Jahren hab ich angefangen, Geschichten und Gedichte aufzuschreiben.
Lieblingsessen/-getränk:
Nudeln in allen Variationen. Wasser
Wer oder was inspiriert Dich?
Das Leben, die Menschen um mich herum.
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Klavier
Lieblingsplatz:
Strand am Meer
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Rock
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Eher Chaos
Hast Du Haustiere?
Einen fast sechzehnjährigen Kater, er heißt Fleck
Hast Du ein Laster?
Süßigkeiten
Lieblingsstadt oder Lieblingsland:
Italien
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Komponist
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Mit meinem Vater, der leider viel zu früh starb.
Was ist Dein Sternzeichen?
Stier
Hast Du ein Lieblingswort?
Sonnenschein
Lieblingsfarbe?
Türkis
Welches Buch liest Du gerade?
Die Frau im Dunkeln von Elena Ferrante
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Taschenmesser, Feuerzeug und ein Ratgeber zum Überleben in der Wildnis :-)


Bisher von der Autorin veröffentlichte Werke bzw in Kürze erhältlich: 

Der Weihnachtswald von Angelika Schwarzhuber

Eine weihnachtliche Zeitreise

Die junge, erfolgreiche Anwältin Eva Lankers hat nur eines im Auge: ihre Karriere. Dabei hält sie Freunde und Familie auf Abstand. Gefühle lässt sie nicht wirklich zu. Nun steht das Weihnachtsfest an und das verbringt die junge Frau traditionsgemäß, wenn auch widerstrebend, im Haus ihrer Großmutter Anna Koffler. Für die 95jährige Frau ist Weihnachten schon immer etwas Besonderes und Wichtiges gewesen. Währenddessen ist Eva eher der personifizierte Mr. Scrooge. Das Fest im Hause der Oma zu verbringen, heißt für Eva auch auf Philipp wieder zu treffen, den Sohn einer lieben Freundin Ihrer Großmutter und gleichzeitig deren Haushälterin. Sofort entflammen Auseinandersetzungen, die es immer bei einem Zusammentreffen der beiden gibt. Als dann aber ein Waisenmädchen, das Anna für die Festtage eingeladen hatte, plötzlich in einem Schneesturm verschwindet, begeben sich Eva und Philipp gemeinsam auf die Suche nach dem Kind.

Freitag, September 29, 2017

Die Schlange von Essex von Sarah Perry

Liebe im Zeichen der Wissenschaft


London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen. (Original-Klappentext)



Montag, September 25, 2017

Engelsschuld von Emelie Schepp

Ein harter Job


Die Staatsanwältin Jana Berzelius hatte zwar den Selbstmord ihres Vaters noch in allerletzter Sekunde verhindern können, doch hat er nur schwerverletzt überleben können. Langsam kämpft er sich mühselig zurück ins Leben und muss alles neu erlernen; kommunizieren kann er noch nicht mit seiner Umwelt. Für Jana zählt es jedoch lediglich, den Ort ausfindig zu machen, an dem er ihre privaten Dokumente versteckt hält. Sie sind es, die ihr Geheimnis bewahren, der einzige Beweis ihrer Vergangenheit. Nicht ganz, es gibt da noch den Straftäter Danilo, auch er weiß Bescheid. Jana und er kennen sich bereits seit Kindertagen. Und Danilo ist gerade aus dem Vrinnevi Krankenhaus in Norrköping entkommen … Zudem erschüttern gerade grausame Morde die beschauliche Stadt. Hier scheint jemand eine Rechnung begleichen zu wollen. Es benötigt einige Zeit, bis Jana die Zusammenhänge erkennt.

Mittwoch, September 20, 2017

Willkommen bei den Friedlaenders! von Adrienne Friedlaender

Zwei Kulturen


Adrienne Friedlaender ist Journalistin und alleinerziehende Mutter von vier Söhnen. Als sie im Sommer 2015 die Berichterstattung über die Flüchtlingswelle mit ihren Kindern im Fernsehen verfolgt, fragt der jüngste Sohn unvermittelt: „Warum nehmen wir eigentlich niemanden auf? Alle reden immer von Mitleid und wie schrecklich all das für die armen Flüchtlinge ist, aber keiner will sie ins Haus lassen. Finde ich eigentlich echt komisch.“ Dem konnte Adrienne Friedlaender nur zustimmen und nachdem sie dann den Familienrat einberufen hatte, stand der Entschluss fest – wir nehmen einen Flüchtling in unserer Familie auf! Gesagt getan. Die Autorin besucht mit zwei ihrer Söhne das Erstaufnahmelager Schnackenburgallee in Hamburg. Den Kontakt zu dem Flüchtling Moaaz hatte eine gute Freundin der Friedlaenders, die in dem Lager als Musiktherapeutin arbeitete, eingefädelt. Nach einem kurzen zurückhaltenden Gespräch fragte einer der Jungen, „Können wir ihn bitte gleich mit nach Hause nehmen?“ Zu bedrückend war die Atmosphäre in der Unterkunft, zu verängstigt wirkte Mooaz. Der verstand dann die Frage auch fast nicht, ob er es sich vorstellen könnte in der Familie zu leben, oder besser, er traute seinen Ohren nicht. Auf dem Heimweg tat sich dann jedoch bereits das größte Problem auf: die Familie besitzt einen Hund! In Syrien leben Menschen nicht mit Tieren zusammen. Doch auf die Frage, ob er lieber wieder umkehren möchte, schüttelte Moaaz nur den Kopf. Er würde den Hund schon verkraften. So begann ein Abenteuer.

Dienstag, September 19, 2017

Das böse Kind von Sabine Kornbichler

Nachlassverwalterin Kristina Mahlo auf neuen Spuren


Die Nachlassverwalterin Kristina, genannt Kris, Mahlo versucht eventuelle Erben in ihrem neuesten Fall ausfindig zu machen. Doch die Umstände des Todes der jungen Frau, die panikartig ihre Wohnung verlassen hat und dann geradezu vor ein Auto rennt, geben Kris Rätsel auf. Um sicher zu sein, dass es sich hier nicht um ein Verbrechen handelt, beginnt sie auf eigene Faust nachzuforschen. Schnell gerät sie immer tiefer hinein und wird ebenfalls bedroht. Aber sie braucht Beweise, bevor sie zur Polizei gehen kann … Unterstützung bekommt sie von ihrem Freund, Privatdetektiv Martin.




Montag, September 18, 2017

Scherbennacht von Nicole Neubauer

Unruhen


Ein Polizistenmord erschüttert München. Auf einem ehemaligen Sportplatz, nun Schuttabladeplatz einer Baufirma, wird Kriminalhauptkommissar Leo Thalhammer aufgefunden, hingerichtet mit einem Kopfschuss. Die Zeugin, die den Toten findet, ist ausgerechnet Sandra Benkow genannt Sunny, Polizeiobermeisterin bei der Eliteeinheit Unterstützungskommando Bayern. Sie verschweigt den ermittelnden Beamten jedoch, dass sie dort mit einem ihrer Kollegen verabredet war. Keine leichte Aufgabe für das Team rund um den Ersten Hauptkommissar Michael Waechter. Nicht genug, dass Kriminaldirektor Zöller wegen des Drucks aus Öffentlichkeit, Presse und Politik den noch immer krankgeschriebenen Hannes Brandl in den Dienst zurück beordert, nein, sie stoßen während ihrer Ermittlungen immer wieder auf Blockaden von Seiten der Zeugen und auch die anderen Polizeibeamten geben nicht gerade bereitwillig Auskunft. Besonders schwer hat es jedoch Hannes, der schwer traumatisiert ist seit seinem letzten Einsatz vor einem halben Jahr; Panikattacken erschüttern ihn immer wieder, diese versucht er jedoch vor allen sogar vor seiner schwangeren Frau Jonna zu verheimlichen.

Donnerstag, September 14, 2017

Scheidung nie – nur Mord! Von Gaby Hauptmann

Wenn die Liebe geht


Das Ehepaar Martina und Stefan Wolff hält nur noch nach außen hin die Fassade von Glück und Erfolg aufrecht. Die Firma steht kurz vor dem Ruin und während Stefan großartige Wiesn-Parties veranstaltet, um Kunden positiv gestimmt zu halten, rechnet er Martina jeden Einkauf vor. Martina hatte ihre eigene Karriere der Familie zuliebe aufgegeben und war jahrelang nur Hausfrau und Mutter und Frau an seiner Seite. Doch nun, da die Tochter in Heidelberg studiert, bleibt nicht mehr viel für sie zu tun. Die Stimmung zwischen den Eheleuten wird immer bizarrer, wann schlägt Liebe in Hass um? Stefan verheimlicht Martina geschäftliche Dinge, sogar, dass sie Anteile an der Firma besitzt, erfährt sie erst heute. Durch das seltsame Verhalten Stefans alarmiert, beginnt Martina zu ermitteln. Hat er eine Affäre? Plant er gar, sie um die Ecke zu bringen? Und dann taucht da dieser wahnsinnig gutaussehende Typ auf, der tatsächlich an Martina interessiert zu sein scheint …


Montag, September 11, 2017

Ermordung des Glücks von Friedrich Ani

Wenn die Hoffnung stirbt


Ein 11jähriger Junge wird seit 34 Tagen vermisst, das Leben der betroffenen Familie wird von Tag zu Tag mehr aus der Bahn gebracht. Als Lennard schlussendlich tot aufgefunden wird, übernimmt es Ex-Kommissar Jakob Franck, die Nachricht zu übermitteln. Jedoch die Mutter rechnet noch nicht mit dem Schlimmsten. Als sie die Nachricht endlich beginnt zu verstehen, bricht ihre gesamte Welt zusammen. Und sie hat Fragen. Wo war ihr Junge in all dieser Zeit? Wer hat ihn in den Wochen gesehen? Wer hat ihrem Kind das angetan? Der pensionierte Kriminalbeamte Jakob Franck stürzt sich in die Ermittlungen. Dieser Fall betrifft ihn in ganz besonderer Weise, gibt es doch auch in seiner Familie einen ähnlichen Fall, der ebenfalls dramatisch endete. So kämpft Jakob nicht nur für Lennard und seine Eltern, sondern auch für sich selbst. Vergangenheitsbewältigung am aktuellen Fall, ob das gut geht?

Freitag, September 08, 2017

Oxen. Das erste Opfer von Jens Henrik Jensen

Dänisch, dunkel, hart


Angesehen dänische Mitbürger werden brutal ermordet in Dänemark und im Ausland, daruntewr Ex-Botschafter, Anwälte. Den Morden geht jedes Mal ein makabrer wie grauenvoller Akt voraus, den die Opfer natürlich nicht erkennen und vollkommen unterschiedlich darauf reagieren. Was hat es mit den seltsamen Morden auf sich? Niels Oxen, ein ehemaliger Elitesoldat, der schwer traumatisiert ist und mit seinen eigenen Dämonen kämpft, nimmt den Krieg gegen einen einflussreichen Geheimbund auf. Doch hat er genügend Kräfte, lebt er doch im Moment in den Wäldern Dänemarks zusammen mit seinem Hund Mr. White abseits der Zivilisation und überlebt mehr schlecht als recht. Aber es gibt da noch die Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck, die Oxen unterstützen möchte.



Und du kommst auch drin vor von Alina Bronsky

Dein Leben in einem Buch


Die junge Referendarin Frau Müller ist sichtlich mit ihrer Klasse überfordert und die Jugendlichen tanzen ihr auf der Nase herum. Trotzdem unternimmt sie mit der Klasse einen Ausflug zur städtischen Bibliothek, dort findet im Rahmen einer Buchwoche die Lesung der Autorin Leah Eriksson statt. Sie liest aus ihrem Werk „Dinge, die du nie erfährst!“ vor. Eigentlich hört niemand aus der Runde zu. Nur Kim Josephine, denn sie schnappt ein paar Brocken auf, mehr unbeabsichtigt und ist dann fasziniert. Das ist Doch ihr Leben, was diese Leah da vorliest und ihre Sprache! Diese Autorin hat ihr Leben gestohlen! Klar weiß Kim selbst, das klingt unglaubwürdig bis verrückt, und so ist sie auch nicht verwundert, dass sie ihre beste Freundin Petrowna erst davon überzeugen muss, dass sie Recht hat. Was die beiden Mädchen dann aber in dem Buch weiter lesen, ist erschreckend. Können sie das Schicksal, das dem Mädchen im Buch und somit Kim widerfährt noch abwenden?

Donnerstag, September 07, 2017

Hund aufs Herz von Mirjam Müntefering

Reif für die Insel

Lara bekommt aus völlig heiterem Himmel von ihrem Ehemann Marcel die Nachricht, dass er nach fast 20 Jahren Ehe die Scheidung wünscht, er habe eine andere, die noch dazu in der gemeinsamen Firma tätig ist, uns sie sei schwanger. Er habe sich immer Kinder gewünscht und sie, Lara, habe das ignoriert. Natürlich fühlt Lara sich, als ob jemand ihr den Boden unter den Füßen wegzieht. Zunächst ist Lara völlig aufgeschmissen und versucht, bei gemeinsamen Freunden für ein paar Tage unterzukommen. Aber die Freunde schlagen sich allesamt auf Marcels Seite und Lara verbringt die erste Nacht in ihrem neuen Leben bei ihren Eltern. Sicher herzensgute Menschen, aber eben auch Eltern, das bleiben sie ein Leben lang. Da bekommt Lara also noch zusätzlich zu ihrem Schmerz gewisse Vorhaltungen über die eigenen gemachten Fehler. Glücklicherweise fällt ihr dabei schnell ihre wirklich beste Freundin ein: Wiebke. Die lebt allerdings auf Usedom. So beginnt für Lara eine Reise vom Ruhrgebiet und ab auf die Insel. Hier warten ganz neue Aufgaben und Abenteuer auf eine starke Frau, die sich nicht unterkriegen lässt.

Sonntag, September 03, 2017

Finster ist die Nacht von Karin Salvalaggio

Kidnapping


Detective Macy Greeley ist eine Sonderermittlerin der Landespolizei, sie wird überall dort eingesetzt, wo es keine Kriminalbeamten vor Ort gibt. Sie ist eine starke Frau, beißt sich durch alles durch, auch durch ihre privaten Probleme. Als alleinerziehende Mutter des zweieinhalbjährigen Luke gibt sie trotzdem alles für ihren Beruf. Der Vater des kleinen Luke, Ray Davidson, sitzt für den Rest seines Lebens im Gefängnis. Unterstützt wird sie von ihrer Mutter Ellen. Sie dachte, dass sie in ihrem aktuellen Fall noch ganz am Anfang stünde, aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Der bekannte Radiomoderator Philip Long wurde entführt, des nachts ruft er Macy an, im Glauben, die Nummer seiner Ehefrau gewählt zu haben. Macy kann Philip tatsächlich ausfindig mache, als das Unerwartete geschieht. Philip gerät vor Macys Auto, sie kann weder ausweichen, noch in Zeit bremsen. Sie erfasst Philip, ihr Wagen überschlägt sich, sie wird verletzt. Philip jedoch wird vor ihren Augen von einer Person in Motorradboots erschossen, Macy selbst kann nicht eingreifen. Selbst angeschlagen, nimmt sie die Ermittlungen erneut auf, jetzt handelt es sich jedoch um einen Mordfall. Die Täter scheinen schnell gefunden, aber ist in diesem Fall wirklich alles, wie es den Anschein hat?

Samstag, September 02, 2017

Palast der Finsternis von Stefan Bachmann

Wohin die Reise führt


Anouk, Lilly, Jules, Will und Hayden alle 16 bzw. 17 Jahre alt sind allesamt aus guten Hause und hochgebildet. Die Jugendlichen haben sich auf Einladung hin beworben, an einer Expedition teilzunehmen. Es gilt das Palais du Papillon zu erkunden. Der Palast wurde im Jahre 1789 vom Adligen du Bessancourt erbaut. Es handelt sich um einen unterirdischen Palast, in dem die Familie Bessancourt Zuflucht gesucht hatte, um den Kämpfen der Französischen Revolution zu entgehen. Begleitet wird die Reise von Professor Dorf sowie der Leitenden Wissenschaftlerin Miss Sei vom der Sapani Corporation. Die Anreise beginnend am JFK Flughafen New York nach Paris könnte man schon mal als luxuriös bezeichnen, alles ist vom Feinsten. Doch was wird die Gruppe in Frankreich erwarten? Und wie viel ist noch vorhanden, von dem unterirdischen Bau? Welche Abenteuer haben die Jugendlichen zu bewältigen?

Mittwoch, August 30, 2017

Halali von Ingrid Noll

Jäger und Gejagte


Die 82jährige Holda lebt mit ihrer Enkelin Laura im selben Hochhaus, in unterschiedlichen Appartements versteht sich. An Abenden, die die beiden in regelmäßigen Abständen gemeinsam verbringen, erzählt Holda ihre Geschichte. Wie das war, das Leben, in den Nachkriegsjahren, Anfang der 50er in Bonn. Holda hat als Vorzimmerdame im Innenministerium gearbeitet. Laura hat einen ähnlichen Beruf ergriffen, allerdings nennt sich das heute „Assistenz der Geschäftsführung“. Unverheiratete Frauen wurden damals noch Mädchen und Fräulein genannt, vieles was heute als selbstverständlich gilt, war damals noch unschicklich. Ziel der jungen Frauen war es, einen Ehemann zu ergattern, denn dann galten sie als versorgt. So wurde in der Kantine versucht zu flirten mit den unverheirateten jungen Regierungsräten oder mit den Studenten. Aber wer ist hier Jäher und wer der Gejagte?

Sonntag, August 27, 2017

Verbrannte Mandeln. Wie der Klimawandel unsere Teller erreicht von Wilfried Bommert und Marianne Landzettel

Speiseplan der Zukunft


In den Nachrichten hören wir nahezu täglich davon: Geröllmassen stürzen die Berge hinab und verschütten Täler, riesige Eisberge lösen sich ab, Gletscher schmelzen, der Meeresspiegel steigt, unsere Küsten schrumpfen. Das alles sind Auswirkungen der Erderwärmung, des Klimawandels. Die beiden Autoren Wilfried Bommert und Marianne Landzettel behandeln in ihrem Buch allerdings einen anderen Aspekt der schleichenden Katastrophe, die da auf uns zurollt: wie verändert sich unsere Nahrung in diesem Wandel. Wenn die Sommer immer früher im Jahr die Temperaturen aufheizen, also der Frühling quasi wegfällt, ist es klar, dass die Ernte weitaus geringer ausfallen muss, als von der Landwirtschaft geplant. Wie werden sich unsere Kinder und Kindeskinder ernähren? Kann die Reißleine noch im letzten Moment gezogen werden?

Donnerstag, August 24, 2017

Deutscher Buchpreis 2017

Die Longlist


Nachdem ich die Leseproben der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2017 nun eingehend studiert habe, habe ich meine zwei Favoriten festgelegt, hier die Klappentexte:

Wiener Straße von Sven Regener 
Ein großer Roman voll schräger Vögel in einer schrägen Welt. Wer könnte böser und zugleich lustiger und liebevoller darüber schreiben als »Herr Lehmann«-Erfinder Sven Regener?
Kreuzberg, Anfang der 80er Jahre – das war ein kreativer Urknall, eine surreale Welt aus Künstlern, Hausbesetzern, Freaks, Punks und Alles-frisch-Berlinern. Jeder reibt sich an jedem. Jeder kann ein Held sein. Alles kann das nächste große Ding werden. Kunst ist das Gebot der Stunde und Kunst kann alles sein. Ein Schmelztiegel der selbsterklärten Widerspenstigen, die es auch gerne mal gemütlich haben, ein deutsches Kakanien in Feindesland.
»Wiener Straße« beginnt im November 1980 an dem Tag, an dem Frank Lehmann mit der rebellischen Berufsnichte Chrissie sowie den beiden Extremkünstlern Karl Schmidt und H. R. Ledigt in eine Wohnung über dem Café Einfall verpflanzt wird, um Erwin Kächeles Familienplanung nicht länger im Weg zu stehen. Österreichische Aktionskünstler, ein Fernsehteam, ein ehemaliger Intimfriseurladen, eine Kettensäge, ein Kontaktbereichsbeamter, eine Kreuzberger Kunstaustellung, der Kampf um die Einkommensoptionen Putzjob und Kuchenverkauf, der Besuch einer Mutter und ein Schwangerschaftssimulator setzen eine Kette von Ereignissen in Gang, die alle ins Verderben reißen.
Außer einen!
Ein Roman, derbe, lustig und bizarr wie seine Protagonisten.







Evangelio: Ein Luther-Roman von Feridun Zaimoglu
4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther, Professor in Wittenberg, ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Auf der Wartburg sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.
Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu hat er einen äußerst faszinierenden Erzähler erfunden: Landsknecht Burkhard ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt, selbst aber Katholik und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser sich heimlich mit Melanchthon in Wittenberg trifft. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.Mit klingender Sprache, beeindruckendem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.


Mittwoch, August 16, 2017

Wildeule von Annette Wieners

Gesine in ihrem bisher emotionalstem Fall


Es ist gerade Mitte Januar und Gesine Cordes, Friedhofsgärtnerin und ehemalige Polizeibeamtin, hat es gerade nicht leicht. Ihre Beziehung zu ihrem besten Freund Hannes van Deest ist angeknackst. Ausgerechnet in der Silvesternacht hat sie ihn provoziert und damit zutiefst verletzt, seitdem herrscht Funkstille zwischen den beiden. Als sie für eine Beerdigung die Friedhofskapelle herrichten muss, ist ihr dies als willkommene Abwechslung nur recht. Scheint es sich doch um eine prominente Person zu handeln, die hier betrauert werden soll. So prunkvoller Blumenschmuck wurden bestellt und ein prächtiger Sarg wurde hereingetragen. Doch wo bleiben die Trauergäste? Nur ein einzelner, ärmlich wirkender Mann erscheint. Gesines Neugier ist geweckt. Als Gesine dann unerwartet die Leiche eines Mordopfers entdeckt, überschlagen sich die Ereignisse. Denn Hannes gerät unter Verdacht und verstrickt sich auch noch in Lügen. Wird Gesine trotzdem zu ihm stehen und versuchen, den Mord aufzuklären? Bald weiß sie nicht mehr, wem sie vertrauen kann.

Freitag, August 11, 2017

Schampus, Küsschen, Räuberjagd – Ein rabenschwarzer Pauline-Miller-Krimi von Tatjana Kruse

Pauly, wie wir Leser sie lieben


Die Bretter, die die Welt bedeuten, bringen Pauline „Pauly“ Miller dieses Jahr nach Bayreuth. Für sie selbst das ganz große Kino, schließlich hat der Meister höchstpersönlich bereits auf diesem heiligen Boden gestanden und seine Opern inszeniert. Die Operndiva wird die Isolde aus „Tristan und Isolde“ darbieten. Doch so richtig kann sie ihren Bayreuth-Aufenthalt nicht genießen, gleich zu Beginn ist der Wurm drin und Katastrophen brechen über Pauly herein. Ausgerechnet beim Auftakt-Buffet im Steigenberger Festspielrestaurant erfährt Pauly, dass ihre Erzfeindin – das Hermännchen ebenfalls im Ensemble singt. Wieso hat ihre Agentin Bröcki sie denn nicht vorgewarnt? Als nächstes hat Paulys Lebenspartner Arnaldur unangenehme Neuigkeiten für sie. Doch die Krönung von allem: sie wird bezichtigt, eine Juwelendiebin zu sein! Wie wird das alles für unsere Pauly enden?

Sonntag, August 06, 2017

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell

Simon Snow und die Magie


Der 16jährige Simon Snow verbringt seine Sommerferien im Waisenhaus. Wie jedes Jahr seht er das Ende der Ferien herbei, damit er endlich zurückkehren kann an die Zauberschule Watford. Watford ist für Normalsterbliche ein Elite-Internat, jedoch für Eingeweihte ist es der Lehrplatz für junge Magier. Simons Sehnsuchtsliste ist lang, er vermisst seine Freunde, die Lehrstunden, das Essen, das Leben an der Schule. Eigentlich haben die Schüler die Aufgabe, in den Sommermonaten das Anwenden der Magie zu üben. Aber Simon kann seine Zauberkräfte nicht haushalten, die Magie kommt einfach über ihn, das Steuern hat er noch nicht erlernt. Aus diesem Grund hält er sich lieber zurück. Dabei soll er doch die Welt der Magie retten!

Donnerstag, August 03, 2017

Spectrum von Ethan Cross

Dr. August Burke 01


Constable Isabel Price von der südafrikanischen Polizei wird an einem Tatort von ihren Gefühlen überwältigt, in einem Camp illegaler Siedler, dem Squatter-Camp, wurden nahezu 300 Slumbewohner in einem Massaker ermordet. - Krüger mit eigentlichem Namen Idris Madeira fällt es immer schwerer, seinen Beruf auszuüben. Er lässt Gefühle hochkommen, das ist unakzeptabel für einen Auftragskiller. Zur Vorbereitung seines hoffentlich letzten Auftrages muss er nun aus der Zielperson einen Zahlencode heraus foltern und ihm dann die Zeigefinger abtrennen sowie die Augen aushöhlen. Er darf Gewissensbisse nicht zulassen! - Officer Dominic „Nic“ Juliano ist beim SWAT tätig, trägt die Fürsorge für seine 13jährige, gehörlose Nichte LJ und fährt einen Maserati. Zu seiner Mafia-Familie vermeidet er jeglichen Kontakt. Bei der Aufklärung eines Entführungsfalles kann er in letzter Sekunde seinen Kollegen retten und wird selbst verletzt. - Special Agent Samuel Carter ist von seinen neuen Chefposten mehr als gelangweilt, da ergreift er die Chance, als ein Notruf hereinkommt. Zusammen mit Dr. August Burke will er sich der Sache annehmen. - Und hier laufen die Fäden zusammen, denn bei dem Notruf handelt es sich um Krügers letzten Auftrag vor seinem Rückzug aus dem Geschäft. Wird es Burke schaffen, die Hintergründe zu sehen, die den anderen verborgen sind?

Sonntag, Juli 30, 2017

Auf ewig dein von Eva Völler

Neue Timetravel-Saga


Anna und Sebastiano betreiben seit neuestem ihre eigene Time-School, eine Akademie, die Zeitreisende ausbildet und auf ihre Aufgaben vorbereitet. Ihre einzigen Schüler sind bisher der Winkinger Ole und die Haremsdame Fatima. Bei ihrem ersten Einsatz reisen die Vier an den Hof des Unberechenbaren König Heinrich des Achten im Jahre 1540. Es gilt auf einem Kostümball ein Attentat auf einen der Berater des Königs, Lord Wykes, zu verhindern. Obwohl alles irgendwie schief zu gehen droht, gelingt es dennoch, den Attentäter zu stoppen, doch er kann im Tumult entkommen. Seltsamerweise hat Anna das Gefühl, ihn, trotz seiner Maske, erkannt zu haben, sie meint Sebastiano in ihm gesehen zu haben, aber das kann ja gar nicht sein … oder?! Vor der Abreise erfahren Anna und Sebastiano, dass sie einen neuen Schüler aufnehmen und vom Hofe des Königs mit an ihre Akademie nehmen werden. Es handelt sich bei ihrem neuesten Schützling um den Enkel des Lords, dem 15jährigen Walter. Zurück in Venedig der Neuzeit, heißt es mit dem Unterricht der drei Schüler fortzufahren. Zum Glück ist ihre Akademie als Theaterschule getarnt, da fallen ihre barocken Kostüme, die sie nahezu jedes Mal für ihre Reisen benötigen, nicht auf. Der normale Alltag beginnt. Dann erscheint jemand Fremdes und fordert Ungeheuerliches von Anna!

Montag, Juli 24, 2017

Ein Garten voller Sommerkräuter von Julie Leuze

Die Erfüllung eines Traumes


Die Anfang 40jährige Miriam Weiden wurde von ihrem Ehemann, dem Arzt Jürgen Weiden, nach 20 Jahren Ehe verlassen. Für sie bricht eine Welt zusammen. Als Johanniskraut-Tee und Rotwein nach dem endgültigen Scheidungstermin nicht mehr ausreichen, entschließt sie sich, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Miriam hatte ihr eigenes Studium für ihre kleine Familie aufgegeben, doch nun möchte sie an den Ort zurückkehren, der sie schon während ihres Studiums so fasziniert hatte – Devonshire. Kurzentschlossen bucht sie eine Reise ins kleine Örtchen Reedcombe. Schnell lernt sie dort nette Menschen kennen und steht bei einem Ausflug mit dem Hund Percy vor ihrem kleinen Traumhaus mit wundervollem Garten. Da sie nichts mehr an Deutschland bindet, die erwachsene Tochter Annabel steht schließlich ebenfalls auf ihren eigenen Beinen, fasst sie kurzerhand den Entschluss, das Haus zu kaufen und auszuwandern. Ihre Freundin Barbara unterstützt sie bei ihrem Plan, Annabel ist skeptisch. Aber Miriam lässt sich nicht mehr abbringen …

Dienstag, Juli 18, 2017

Felder, Feuer, Frühlingsluft von Gisela Garnschröder

Unruhe in Oberherzholz


Die beiden Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig kommen gerade zurück von einem vierwöchigen Gran Canaria Urlaub und finden ihr kleines Heimatörtchen verändert vor. Wo kommt nur der ganze Verkehr her, was wollen all die Lkws? Schnell werden die beiden aufgeklärt: im Schnelldurchgang wurde im Gemeinderat eine Biogasanlage genehmigt und die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Nun ist eine solche Anlage zunächst einmal nur positiv für die Umwelt zu sehen. Doch eine alte Dame, die gerade zu Besuch auf einem der Bauernhöfe in Oberherzholz ist, unkt wie Krösa-Maja aus Lönneberga, über schreckliche Dinge und Tote, die es geben wird. Klar, dass Charlotte und Isabella der Sache auf den Grund gehen wollen. Prompt kommt Isabella in die Bredouille. Was geht hier vor? Können die Schwestern die seltsamen Vorgänge aufklären? Wird die alte Dame Recht behalten?

Montag, Juli 03, 2017

Tiefe Schuld von Manuela Obermeier

Vergangenheitsbewältigung


Kriminalkommissarin Toni Stieglitz ist zu Kaffee und Kuchen bei ihren Eltern eingeladen. Doch schnell sehnt sie, die Bereitschaftsdienst hat, einen Notruf herbei. Ihre Eltern hacken nämlich erneut darauf herum, wie sie sich nur von ihrem Ex-Freund Mike habe trennen können. Endlich entschließt sich Toni ihnen die Wahrheit zu erzählen, dass Mike sie misshandelt und später gestalkt hat. Keine gute Idee, wie sich heraus stellt, denn die Eltern geben tatsächlich Toni eine Mitschuld an dem Geschehenen. Als die Zentrale sie dann wirklich an einem Tatort benötigt, wird der Sonntag nicht besser für Toni. Das Opfer, das hier vor Toni auf dem Waldboden liegt, wurde über einen längeren Zeitpunkt misshandelt, das zeigen ganz deutlich ihre Verletzungen. Bilder schießen in Toni auf. Ihre nächsten Kollegen versuchen zwar, sie in Watte zu packen, doch das macht es nicht besser für Toni. Sie möchte zumindest als Polizistin einwandfrei funktionieren. Wird ihr das gelingen und wird sie den Fall aufklären können?

Freitag, Juni 23, 2017

Heute ist für immer von Mirjam Müntefering

Der Patriarch


Marleen ist im 8. Monat schwanger als sie einen schlimmen Streit mit ihrem Freund Florian Steinbeck, genannt Flo, hat. Es geht wieder einmal darum, dass er sie endlich seiner Familie vorstellen soll. Doch Flo befürchtet ein neuerliches schweres Zerwürfnis mit seiner Familie. Hat er das doch bereits zuvor erlebt, als er sein Ingenieursstudium abgebrochen hat. Da hat die Familie ihm jegliche finanzielle Zuwendung entzogen. Gerade etabliert er sich als Autor von Theaterstücken und hofft auf die Akzeptanz seiner Familie. Da wäre es in seinen Augen grundverkehrt, gerade am Geburtstag seiner Mutter Karin, die Beziehung zu einer Schauspielerin zu beichten. Flo wäre es lieber, das Bekenntnis vorzubereiten und den Weg zu ebnen, bevor seine Familie und hier insbesondere sein Großvater Heinrich auf Marleen treffen werden. Heinrich, der Patriarch der Familie führt ein strenges Regime, der Patentanwalt funktioniert selbst wie ein Präzisionsuhrwerk und ist stolz darauf, seine Gefühle im Griff zu haben. Als Flo schwer verunglückt wendet sich das Blatt und somit das Schicksal der gesamten Familie.

Sonntag, Juni 18, 2017

Zwei Kugeln Glück mit Sahne von Roberta Gregorio

Eis-Leidenschaft

Aurora Nardelli lebt in Verona ein von Pflicht erfülltes Leben. Sie arbeitet in einem Hotel in der Kundenbetreuung. Privat versucht sie verzweifelt, die Ehe mit ihrem Mann Matteo aufrecht zu erhalten. Doch er hat sich längst von ihr abgewandt und verabschiedet. Was ihn nicht davon abhält, Aurora mit immer erneuten windigen, kostenintensiven Projekten mit in Schwierigkeiten zu bringen. Als ihre Bank ihr quasi ein Ultimatum setzt, weiß sich Aurora nicht anders zu helfen, als ihr Familienerbe, eine Eisdiele in Maratea, zu verkaufen. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia nehmen ihre Entscheidung seltsam gelassen auf, geben aber eine Bedingung vor, Aurora soll für eine Zeit in der Eisdiele mitarbeiten. Wird dieser Plan der beiden aufgehen? Wird Aurora erkennen, was wirklich zählt im Leben und kann sie ihre Wurzeln erkennen und verstehen?

Montag, Juni 12, 2017

Vermählung von Curtis Sittenfeld

Stolz und Vorurteil 2.0


Nachdem Mr. Bennet als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert wird, versammeln sich alle seine fünf Töchter erneut im Elternhaus. Nun gilt es für die Familie zusammen zu halten. Nachdem sich Mr. Bennet dann nach einer Bypass-Operation auf dem Weg der Besserung befindet, geht Mrs. Bennet sehr schnell wieder ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nach. Sie verfolgt lediglich ein Ziel: ihre Töchter unter die Haube zu bringen. Gerade für Jane, die knapp 40 Jahre alt ist, wird es eng, da ist sich ihre Mutter sicher. Als Mrs. Bennet dann erfährt, dass Chip Bingley nach Cincinnati gezogen ist, setzt sie alles daran, dass er ihre Töchter kennen lernt. Der gut aussehende Chip war Teilnehmer in einer Reality-TV-Show namens „Vermählung“ (ähnlich dem „Bachelor“-Format) und ist demzufolge auf der Suche nach einer Ehefrau. Auf einer Gartenparty der befreundeten Familie Lucas ist es dann soweit, die Familie Bennet triff auf Chip Bingley. Chip und Jane haben an diesem Abend fast ausschließlich Augen für einander. Geht Mrs. Bennets Plan auf? Und wird Liz Bennet sich weitere Wortgefechte mit dem sarkastischen Neurochirurgen Fitzwilliam Darcy liefern? 

Dienstag, Juni 06, 2017

... in fünf Minuten - Roberta Gregorio

Geburtsort
Fürstenfeldbruck, bei München
Morgenmensch oder Langschläfer
Langschläfer (leider, denn ich wäre gerne jemand, der ganz früh morgens topfit aus dem Bett springt …)
Lieblings-TV-Serie/ oder –Film
Friends (forever and ever!)
Dein Idol
An dieser Stelle fallen mir ganz viele Berühmtheiten ein, dennoch würde ich gerne eine Person nennen, die überhaupt nicht bekannt ist. Deshalb ist ihr Name auch eher nebensächlich. Es handelt sich um eine Frau und Mutter, die sehr um das Wohl der sozial Benachteiligten bemüht ist. Sie hat eine Hilfsorganisation auf die Beine gestellt, die ein paar Projekte leitet. Sie reist in erster Person um die Welt, verteilt Spenden, kümmert sich um Paten. Sie bringt Kindern, Eltern und Senioren eine Umarmung, Barmherzigkeit, Liebe. Sie ist das, was ich gerne sein würde und ich bewundere sie SEHR.
Seit wann schreibst Du?
Eigentlich schon immer, aber so richtig, seit etwa 10 Jahren.
Lieblingsessen/-getränk
Pasta, in allen Formen und Variationen/Tee
Wer oder was inspiriert Dich?
Ich fühle mich sehr inspiriert von kleinen italienischen Ortschaften. Das ist schwer zu erklären, aber oft läuft bei mir gleich ein Film vor meinem inneren Auge ab, wenn ich neue Orte kennenlerne. Manchmal reicht es, wenn ich in so einem Ort in einen Laden gehe, und schon entsteht in meinem Kopf eine Geschichte zum Ladenbesitzer oder zum Kunden, der gerade bezahlt. Ganz instinktiv merke ich mir dann kleine Besonderheiten, die ich oft in meine Bücher einbringe.
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Puh, wie viel Platz haben ich? Es gibt so vieles, was ich erlernen möchte. Was wäre das Leben ohne diesen Ansporn, jeden Tag etwas Neues für sich zu entdecken?
Lieblingsplatz
überall, wo das Meer ist
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Die gibt es eigentlich nicht; Musik liebe ich in allen Formen und Farben, wenn man das so sagen kann.
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Chaos, Chaos, Chaos …
Hast Du Haustiere?
eine Wasserschildkröte namens Franz
Hast Du ein Laster?
Definitiv mehr als ein Laster, alles andere wäre aber auch langweilig, wie ich finde.
Lieblingsstadt oder Lieblingsland
Italien ist und bleibt, trotz seiner Probleme, mein Lieblingsland
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Hotelbesitzerin
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Mit der Heiligen Maria … ich würde gerne mal ihre Version hören.
Was ist Dein Sternzeichen?
Krebs
Hast Du ein Lieblingswort?
Schmetterling
Lieblingsfarbe?
lila
Welches Buch liest Du gerade?
Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Wenn ich Menschen mitnehmen dürfte, wären es mein Mann und meine Kinder; ansonsten natürlich Bücher.

Von Roberta Gregorio sind bisher folgende Bücher erschienen: